Arganöl

Heute möchte ich Euch ein ganz besonderes Öl vorstellen: das Arganöl aus Marokko!

Da es inzwischen so viele Produkte mit Arganöl gibt (auch in ganz günstig aus der Drogerie) und ich das Gefühl habe, fast jede Haarmarke hat eine Linie mit Arganöl, war ich mir nicht sicher, ob Voyanics nun auch noch ein Arganöl braucht. Aber ja, Arganöl - in seiner ursprünglichen und allerbesten Qualität - ist ein so vielseitiges und vor allem besonderes Öl, dass ich uns allen dieses Wunderöl nicht vorenthalten will, trotz der Überschwemmung des Marktes mit teilweise merkwürdigen Varianten und Zusatzstoffen. 

Das Voyanics Arganöl ist ein kaltgepresstes und ungeröstetes Öl und wird aus den Mandeln der marokkanischen Arganfrucht gewonnen. Die Mischung von Nährstoffen und Vitaminen, darunter essentielle Fettsäuren (Omega 3 & 6), Vitamin A und Vitamin E macht es zu einem wahren Alleskönner für Haut und Haar!

 

Ungeröstet: Das bedeutet, dass es nicht weiter behandelt wurde und vor allem eher einen neutralen Geruch aufweist, was wir als besonders angenehm in der täglichen Pflege empfinden!

 

Kaltgepresst: Dieses ist ein Verfahren zur Gewinnung von Öl mit einer Samenpresse. Da die Rohstoffe keiner Hitze ausgesetzt werden, wird die natürliche Wirksamkeit der botanischen Extrakte geschützt, was zu einem höheren Nährstoffgehalt des Öls und somit zu einem höheren Wirksamkeit führt.

 

Unser kaltgepresstes und ungeröstetes Arganöl enthält einen hohen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren (Omega 6 und Omega 9) sowie Provitamin A, Carotin und Vitamin E. Provitamin A ist die pflanzliche Vorstufe von Vitamin A, was die Zellerneuerung anregt. Der hohe Gehalt an Provitamin A fördert sogar das Haarwachstum und soll dem Ausdünnen der Haaare vorbeugen.

Da auch unsere Haare freien Radikalen und UV-Strahlung ausgesetzt sind, ist das Arganöl ideal, um diese dank des hohen Anteils an Antioxidantien zu schützen. Auch  chemischen Behandlungen wie Haare färben oder Hitze durch Föhnen und andere Styling-Tools trocknen das Haar aus - auch hier hilft das Arganöl mit seinem hohen Vitamin E-Gehalt, die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen sowie Spliss und Haarbruch vorzubeugen.

 

Arganöl lässt stumpfes, trockenes und sprödes Haar wieder glatt und gesund aussehen. Es verbessert die Elastizität der Haare und sorgt natürlich auch für einen unheimlich schönen Glanz!

 

Das organische und vegane Arganöl hilft Haare und Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen - deswegen haben wir es auch „Head-to-Toe Allover Oil" getauft. Der Einsatz dieses wunderbaren Öls ist schier unendlich. Den Haaren verleiht es Glanz und Geschmeidigkeit. Der Haut hilft es beim Speichern von Feuchtigkeit und beim täglichen Repair-Prozess.

Für Haut und Haare ein wahrer Alleskönner. Und somit eine gute Wahl für ein Head-to Toe Öl mit vielen Anwendungsmöglichkeiten! 

Genaue Anwendungsmöglichkeiten sowie Tipps und Tricks verrate ich Euch jetzt hier:

Für die Haare: Als Pre-Conditioning-Treatment: Je nach Haarlänge ausreichend Öl von Kopfhaut bis in die Spitzen ins trockene Haar massieren und mit dem Kamm verteilen. Mindestens 20 Minuten (kann aber auch über Nacht einwirken) warten und dann ganz normal mit Shampoo auswaschen und wie gewohnt pflegen und stylen.

 

Als Treatment vor dem Föhnen: Eine klitzekleine Menge in den noch feuchten Haarspitzen verteilen und wie gewohnt föhnen/lufttrocknen lassen und stylen. Bei dünnem, feinem Haar empfiehlt es sich, ein bis zwei Tropfen Öl mit etwas Wasser zu vermischen und diese Emulsion in den Haarspitzen zu verteilen.

 

Als Styling-Produkt: Trockene Haarenden und Spitzen oder Fly-aways können jederzeit mit einem kleinen Tropfen Arganöl besänftigt werden. Einfach mit der flachen Hand ein bis zwei Tropfen des Öls im und auf dem Haar verteilen und gut einmassieren.

 

Arganöl für die Haut: Die pflegenden Inhaltsstoffe der Arganfrucht haben eine heilende Wirkung, die bei empfindlicher und trockener Haut und sogar bei zu Akne neigender Haut wahre Wunder wirken.

 

Die hochkonzentrierte, antioxidative Wirkung von Arganöl, hervorgerufen durch den hohen Vitamin E- und Provitamin A- Gehalt im Öl, schützt die Haut vor freien Radikalen (uns somit vor vorzeitiger Alterung).

 

Dem Öl werden noch weitere positive Wirkungen zugesprochen: Es soll die Haut glätten und straffen sowie bei Hautproblemen wie Neurodermitis helfen und auch trockene Haut pflegen. Arganöl eignet sich ebenfalls perfekt als Öl für unreine Haut, da es nicht komedogen ist, also die Poren nicht verstopft, und durch die leicht anti-entzündliche Wirkung Unreinheiten mildert.

 

Arganöl DIY Gesichtsmaske 

Arganöl ist perfekt für eine schnelle, selbst gemachte und regenerierende Gesichtsmaske: Einfach 2 EL Naturjoghurt mit 1 EL Honig und 3-4 Tropfen Arganöl vermischen und dann als Maske mit dem Pinsel auftragen. Nach ca. 15 Minuten gründlich abspülen und wie gewohnt pflegen - oder gleich noch ein paar Tropfen Arganöl auf dem Gesicht einmassieren. Der Anteil an Naturjoghurt liefert Milchsäurebakterien, die die Hauterneuerung anregen. Der Honig heilt aufgrund seiner anti-entzündlichen Eigenschaften.

Wie wird Arganöl gewonnen?

Das Öl wird aus den Mandeln (Früchten) des Arganbaumes gewonnen, der im südwestlichen Marokko wächst. Der Arganbaum kann zwar bis zu zwölf Meter hoch werden, doch bringen die etwa 30 Kilogramm schweren Früchte pro Jahr nur circa zwei Kilogramm Kerne – die wiederum NUR einen Liter Arganöl ergeben. Nicht nur die Herkunft ist also besonders, auch die Herstellung ist es! Denn das Öl wird noch in Handarbeit gewonnen und somit ist die Herstellung alles andere als einfach. All das spiegelt sich auch im Preis wider – wenn wir von nativem, kaltgepressten und ungeröstetem Arganöl sprechen. Glücklicherweise ist es sehr sparsam in der Anwendung.

 

Jetzt entdecken