Gua Sha Massage & Gesichts dry-brushing

Wenn ich gefragt werde, warum ich mit 50 Jahren so aussehe, wie ich aussehe, sind regelmäßige Gesichts-Massage und Stimulieren der Lymphe durch Gua-Massage und Facial Dry Brush meine Antwort. Dieses sind sehr einfache, kleine Tools, die wie ein Workout für's Gesicht wirken und einen wahnsinnigen Effekt für die Haut haben.

 

Die einzelnen Tools stelle ich Euch nun kurz vor: 

Facial Dry Brush

 

Diese Gesichtsbürste zum Trockenbürsten hinterlässt ein wunderbares Gefühl im Gesicht, am Hals und auf dem Dekolleté. Dabei ist sie sanft zur Haut, wirkt aber unglaublich stimulierend und entschlackend. Indem Du mit der Gesichtsbürste aus Rosshaar und Buchenholz über die Haut gleitest, entfernst du abgestorbene Hautschüppchen und belebst gleichzeitig die Durchblutung. Eine Wohltat, wenn Du Dein morgendliches Pflegeritual damit beginnst.

 

Gua Sha Stein

 

Der schwarze Obsidian steht für Schutz und heilende Kräfte, daher war dieses Material meine erste Wahl für unseren Gua Sha-Massagestein. Dem schwarzen Obsidian wird zudem bescheinigt, die äußere Hautschicht zu regenerieren und die Kollagenbildung anzuregen. Unser herzförmiger Gua Sha-Stein dehnt sanft die Faszien im Gesicht und stimuliert die Mikrozirkulation. Bei regelmäßiger Anwendung verbessert sich die Festigkeit der Haut, feine Linien und Fältchen werden gemildert und die Konturen werden gestrafft.

Das perfekte Ritual

Wenn das Bindegewebe stimuliert wird, erhöht sich die Durchblutung und das Lymphsystem wird aktiviert. Das Bürsten und die sanfte Stimulation der Haut durch die Gua Sha-Massage fördern die Durchblutung in der Epidermis, wo sich die kleinen Lymphgefäße befinden. Da das Lymphsystem überschüssige Flüssigkeit im Gewebe sammelt, wirken Dry Brushing und Gua Sha entwässernd - und gleichzeitig vorbeugend auf geschwollene Augen und angesammelte Toxine im Gewebe. Wenn die Haut aktiviert und stimuliert wird, nimmt sie außerdem alle Pflegeprodukte besser auf. Zudem wird das Bindegewebe gestärkt und feine Linien und Falten um Augen, Stirn und Mund geglättet. 

Skin Prep 

Die Massage mit der Gesichtsbürste sollte man unbedingt auf sauberer, trockener Haut durchführen. Für eine gute Gua Sha-Massage braucht die Haut allerdings etwas Öl. Im Prinzip eignet sich jedes Gesichtsöl, wer aber unsicher ist, probiert das Plum Face Oil oder das Rosehip+Frankincense Oil.

Die Technik 

Die kann ich hier gar nicht so erklären, wie ich es müssste, und es gibt leider ganz viele YouTube-Videos und Tutorials auf Instagram, die so viele NoNo's zeigen, dass ihr in einigen kurzen Insta-Lives auf meinem Kanal sowohl das richtige Dry Brushing wie auch einige Gua Sha-Techniken anschauen könnt!

 

Jetzt entdecken