Dry Brushing - vom alten Geheimnis der Nonnen aus dem Mittelalter zum Beauty Trend in Hollywood (ganz ohne Botox)

Die Dry Brush Technik ist denkbar einfach und existiert bereits seit dem Mittelalter. Heute ist eine Dry Brushing Bürste aus weichen Naturborsten. Der Effekt der Dry Brush Massage ist derselbe und daher in der Beauty Szene in L.A. voll im Trend: babyweiche Haut, eine erhöhte Durchblutung des Gewebes und die Unterstützung des Lymphsystems und damit des Immunsystems. Kurz: ein Facial Dry Brush sorgt für einen straffen und frischen Look mit tiefliegenden Benefits für unser System.

Dry Brushing als tägliches Morgenritual - meine Anti Aging Routine (hilft jedem Morgenmuffel)

Neben meinem Bett habe ich eine kleine Gesichtsbürste liegen, mit der ich dann das Dry Brushing im Gesicht mache. Das Gesichtsbürsten ist ein toller Beauty Step am Morgen, um den Lymphfluss im Gesicht anzuregen, Schwellungen abzubauen und sofort frisch und wach auszusehen.

Eine Drybrush Session für den Körper regt dann mein ganzes System an, sodass ich sanft munter werde - egal wie früh es ist. Der Tag kann kommen!

Das Gesichtsbürsten ist ein Baustein meiner natürlichen Anti Aging Routine. Das möchtest du auch etablieren? Ich zeig dir genau wie es Schritt für Schritt geht - und zwar in einer Online Session in meinem Natural Anti-Aging Online Workshop.

Was ist Dry Brushing?

Trockenbürsten oder Dry Brushing des Körpers ist eine ayurvedische Heilmethode und hat zahlreiche Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden. Sie wird aber auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) empfohlen. Und selbst in den Klöstern in unseren Breitengraden wurde im Mittelalter mit Trockenbürsten gearbeitet.

Was früher schon Ritual war, ist heute wieder Trend. Damals wie heute wissen wir: es tut Lymphe, Haut und Gewebe gut. Und dem Geist ebenfalls.

Was bringt die Dry Brush Technik?

Und plötzlich sprechen alle vom “Dry Brushing”, dem Bürsten der trockenen Haut. Hollywoodstars wie Miranda Kerr und Gwyneth Paltrow haben das traditionsträchtige Pflegeritual längst in ihre Beauty-Routine integriert und schwärmen von den Vorteilen, die das Trockenbürsten bringt.

  • So soll die Ganzkörpermassage für streichelzarte Haut sorgen
  • die Durchblutung im Gewebe fördern
  • die Lymphflüssigkeit in Fluss bringen
  • die stimulierte Haut nimmt alle Pflegeprodukte besser auf
  • das Bindegewebe wird gestärkt und feine Linien und Falten um Augen, Stirn und Mund geglättet.

Wie wirkt Dry Brushing als Detox genau im Körper?

Das Lymphsystem ist Bestandteil des Immunsystems und dient der Ausleitung von Abfallstoffen aus dem Körper. Ist es beeinträchtigt, kann es beispielsweise zu einer verstärkten Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe kommen.

Da das Lymphsystem überschüssige Flüssigkeit im Gewebe sammelt, wirkt Dry Brushing entwässernd. Und im Gesicht somit auch gleichzeitig vorbeugend auf geschwollene Augen. Am Körper wirkt es Cellulite entgegen.

Außerdem können angesammelte Toxine im Gewebe durch die Stimulierung der Bürste besser abtransportiert werden.

Dry Brush Massage als sanftes Peeling

Ein weiterer Vorteil vom Trockenbürsten ist der Peeling-Effekt.

Abgestorbene Hautschüppchen werden abgetragen, die Hauterneuerung wird angeregt. So wird die Haut streichelzart. Vorausgesetzt das Trockenbürsten wird zu einem regelmäßigen Ritual.

Das Ritual kommt so ganz ohne chemische Peelings oder weitere Pflegeprodukte aus, was ich herrlich minimalistisch finde.

5 Benefits und Vorteile der Dry Brush Massage auf einen Blick

Regelmäßiges Trockenbürsten am Morgen, wenige Minuten reichen, belohnen Dich also mit diesen 5 Benefits:

  • Trockenbürsten ist das natürliche Detox, da Giftstoffe aus dem Körper geleitet werden
  • denn deine Durchblutung und dein Lymphfluss werden optimal angeregt
  • das wiederum stärkt dein Immunsystem, das dann mit weniger Giftstoffen zu kämpfen hat
  • und es hilft, deine Haut zu festigen und zu straffen, was Cellulite wird sichtbar reduziert
  • das sanfte Bürsten trägt abgestorbene Hautzellen ab und schenkt dir eine weiche Haut

Facial Dry Brushing Anleitung

Das mit Worten zu erklären, ist vielleicht etwas kompliziert, da unser Gesicht so viele Stellen hat, die stimuliert werden können. Und zwar auf unterschiedlichste Arten.

Leider gibt es da draußen auf YouTube und Instagram ziemlich viele Video-Tutorials, die ich als gelernte Expertin weniger optimal finde. Deshalb musste ich einfach einigen kurzen Insta-Lives auf meinem Kanal hochladen, damit ihr euch die richtigen Techniken abgucken könnt.

Wichtig ist auf jeden Fall eine passende Größe der Trockenbürste und dass du sanft bist zu dir. Manchmal schwieriger als es klingt, oder?

Nach dem morgendlichen Dry Brushing im Gesicht sollte man dann das Gesicht reinigen, um die abgelösten, trockenen Hautschüppchen zu beseitigen.

Anleitung: Dry Brushing am ganzen Körper in 5 Steps

  1. Am rechten oder linken Fuß beginnen. Von dort aus langsam mit kreisenden Bewegungen nach oben Richtung Rumpf arbeiten. Mit langen Streich- und Kreisbewegungen gleitet die Bürste über die Beine bis hoch über die Oberschenkel zu Hüften und Gesäß. Das gleiche am anderen Bein wiederholen. Dafür am Fuß beginnen.
  1. Jetzt sind die Arme dran. Am rechten Handrücken beginnen, über die Außenseite der Arme nach oben zur Schulter kreisen. Dann den rechten Arm an der Innenseite wieder hinab kreisen. Dann am linken Arm wiederholen.
  1. Dann folgen Bauch, Brust und eventuell der Rücken. Diese werden ebenfalls kreisförmig bearbeitet.
  1. Der schönste Part: die warme Dusche. Sie sorgt dafür, dass nach dem Peeling alle abgestorbenen Hautschüppchen abgewaschen werden.
  1. In nur 5-10 Minuten tut man so nicht nur der Haut, sondern auch Immunsystem und Geist etwas Gutes!

Facial Dry Brush: Welche Bürste fürs Trockenbürsten im Gesicht vs. Körper

Die richtige Bürste fürs Dry Brushing ist sehr wichtig, damit es angenehm und effektiv ist. Für Körper und Gesicht machen verschiedene Größen Sinn. Ich habe gern eine, die ich nur für’s Gesicht nutze.

Diese Gesichtsbürste zum Trockenbürsten hinterlässt dann ein wunderbares Gefühl im Gesicht, am Hals und auf dem Dekolleté. Dabei ist sie sanft zur Haut, wirkt aber unglaublich stimulierend und entschlackend. Indem Du mit der Gesichtsbürste aus Ziegenhaar und Olivenholz über die Haut gleitest, entfernst du eben die abgestorbene Hautschüppchen und belebst gleichzeitig die Durchblutung.

Mein liebstes morgendliches Pflegeritual - und bald vielleicht auch deins.

Unsere kreisrunde Massagebürste fürs tägliche Dry Brushing ist mit ihren 100% Naturborsten in mittlerer Stärke. Speziell für Dekolleté und Brustbereich gibt es unsere etwas weichere und kleinere Brust Bürste.

Was muss man beim Dry Brushing beachten? Wann ist der beste Zeitpunkt?

Für einen optimalen Effekt ist auf die richtige Technik zu achten. Die Massage erfolgt immer von unten nach oben und von außen nach innen.

Starkes Reiben und Scheuerbewegungen sollten vermieden werden!

Die Massage mit der Gesichtsbürste sollte man unbedingt auf sauberer, trockener Haut durchführen. Genau, ohne Wasser, Öle oder Peelings. Hygienisch ist es außerdem auch, verschiedene Bürsten für Gesicht und Körper zu nutzen.

Ideal ist die Anwendung in der Früh, um gleich das gesamte System in Schwung zu bekommen. Und du profitierst gleich von einem frischen Look!

Wahrscheinlich siehst du schon nach ein bis zwei Anwendungen eine leichte Veränderung. Doch wer regelmäßig trockenbürstet, erzielt die besten Ergebnisse.

Deine Bürste sollte weich genug sein und du solltest die Technik kennen, um das Beste aus deinem Ritual herauszuholen. Dazu unten mehr.

Dry Brushing kann als fester Bestandteil der Pflegeroutine vor dem morgendlichen Duschen praktiziert werden. Der beste Zeitpunkt für die Ganzkörpermassage ist eben morgens, da sie den Kreislauf in Schwung bringt und selbst ein Morgenmuffel fit in den Tag starten lässt.

Hilft Dry Brushing gegen Cellulite?

Selbst Cellulite soll regelrecht “weggebürstet” werden können. Die Wissenschaft konnte den optuschen Effekt bisher noch nicht bestätigen. Aber die wohltuende innerliche Wirkung der sanften Bürstenstriche steht fest.

Durch das Bürsten der Haut wird der Lymphfluss und damit der Abtransport unerwünschter Stoffe unterstützt. Da Cellulite unter anderem durch angestaute Lymphflüssigkeit entsteht, ist es durchaus möglich, dass auch die unerwünschten Dellen durch die anregende Massage reduziert werden und das Bindegewebe insgesamt straffer erscheint.

Ich für meinen Teil kann aus dem Nähkästchen plaudern und sagen: ich sehe tatsächlich Veränderungen. Aber du kennst und beobachtest deinen Körper selbst am besten - und das darf auch so bleiben. Du selbst kannst also am besten beurteilen, ob sich was verändert.

Nonnen-Geheimnis: Dry Brush Technik in TCM und mittelalterlichen Kloster

Bereits die Nonnen und Mönche des Mittelalters sollen ihre Haut gebürstet und dazu eine Bürste aus feinem Bronzedraht mit einer Kupfer-Zinn-Legierung verwendet haben, um ihren Organismus zu stärken.

Die sogenannte “Klosterbürste” wird noch heute beispielsweise von Experten der Traditionellen Chinesischen Medizin empfohlen. Die Kupfer-Zinn-Legierung der Borsten soll beim Bürsten den Energiefluss stimulieren und so die Entspannung und Revitalisierung von Körper und Geist fördern.

Aber auch Massagebürsten mit reinen Naturborsten wirken sich positiv auf unseren Organismus aus. Die Massage der trockenen Haut stimuliert das Herz-Kreislauf-System und kann das Lymphsystem anregen.

Wer sollte nicht Trockenbürsten?

Eigentlich kann jeder Trockenbürsten. Aber:

  • Bei Ekzemen, Hauterkrankungen und Verletzungen der Haut sollte man die betroffenen Stellen nicht zusätzlich beanspruchen, sondern auslassen.
  • Auch nach einem Sonnenbrand braucht die Haut eine Pause.
  • Empfindliche Stellen wie Brustwarzen, Krampfadern oder gereizte Hautpartien sollten immer ausgespart werden.

Bürstet man die Haut zum allerersten Mal, sollte man mit besonders sanften Bewegungen ohne viel Druck beginnen, um herauszufinden, was sich gut anfühlt und seine ganz eigene Trockenbürstentechnik entwickeln.

Anti-Aging ohne Botox mit Dry Brush Massage, Gua Sha und Face Yoga

Du möchtest deine Gesichtszüge festigen, deine Haut straffen und erste Fältchen und Linien reduzieren? Und schon mal präventiv vorarbeiten? Aber mit alternativen Methoden zu Botox & Co, mit Gesichtstraining und traditionellen Techniken aus dem Bereich TCM? Dann schau gern in mein Face Training. Ich teile dort meine Techniken und Beauty Do’s & Dont’s - und zwar live und ganz praktisch.
Im monatlichen Face Training üben wir zwei Mal pro Woche zusammen via zoom dry brushing im Gesicht, Facial Cupping, Gua Sha, Face Yoga, Gesichtsmassage und arbeiten auch mit Kansa Wand und Akupressur.

Dry Brushing zum Anregen der Lymphe ist der erste Teil des Kurses.

Und ja, neben Gua Sha ist Dry Brushing mein tägliches Beauty Secret meiner strahlenden und jung aussehenden Haut (mit 51 Jahren).

FAQ

Welche Trockenbürste ist gut?

Achte bei deiner Trockenbürste auf gutes Material. Die Bürsten sollten weich sein und nicht kratzen. Trotzdem solltest du genügend Druck aufbauen können. Rosshaar ist ideal dafür.

Trockenbürsten - was bringt das?

Trockenbürsten regt das gesamte Lymphsystem an und der Körper wird angeregt zu entgiften. Das Gewebe unter der Haut wird besser durchblutet und Falten und Cellulite kann reduziert werden.

Warum Trockenbürsten?

Trockenbürsten ist ein tägliches Ritual, um sichtbare Zeichen des Alterns zu umgehen und das gesamten Körpersystem bei der Entgiftung zu unterstützen. Gleichzeitig ist es eine wundervolle Zeit, um sich bewusst etwas Gutes zu tun und für seine Haut vorzusorgen. Ganz ohne Botox.

Welches Öl nach dem Trockenbürsten?

Nach dem Trockenbürsten verwendet man am besten ein Körperöl, das der Haut hilft zu regenerieren und weich zu pflegen. Unser Body Repair Elixir enthält dafür Babassu, Aprikosenkernöl und Macadamiaöl. Es zieht schnell ein und revitalisiert und stärkt die Haut.

Wann Trockenbürsten?

Man nutzt Dry Brushing (Trockenbürsten) morgens, um das Lymphsystem und den gesamten Körper anzuregen. Super für Morgenmuffel! Man nutzt Trockenbürsten noch vor der morgendlichen Dusche, sondern schließt damit ab.

Wie funktioniert Dry Brushing?

Für Dry Brushing nutzt man eine Trockenbürste aus Rosshaar. Durch das Massieren des Körpers und Gesichts werden Lymphe angeregt und der Körper beim Entgiftungsprozess unterstützt.

Jetzt entdecken